Hilfsnavigation

Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Hier finden Sie aktuelle Informationen rund um die Stadt Brunsbüttel.
[mehr]

Fehler-, Störungs- oder Ausfallmeldungen der Straßenbeleuchtung

Telefonliste Stadtverwaltung Brunsbüttel
[mehr]

Stadtwerke Brunsbüttel.
[mehr

Energetische Stadtsanierung - Quartierskonzept
Wetter
Schleusenwebcam
Schleusen Webcam  Beobachten Sie die großen Schiffe bei ihrer Fahrt durch die Schleuse. [mehr]
Sonstiges

 

Externer Link: Wattopedia

Berufe in Schleswig-Holstein

Externer Link: Berufe Schleswig-Holstein

Externer Link: Pendlerportal

Externer Link: Zuständigkeitsfinder Schleswig-Holstein

 

 

 

 

Externer Link: hhtps://www.bob-sh.de

Anmeldung zur Eheschließung

  •  Zuständigkeit für die Anmeldung 

Für die Anmeldung der Eheschließung ist das Standesamt zuständig, in dessen Bezirk einer der Eheschließenden seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Sofern Sie in unterschiedlichen Orten wohnen oder einer von Ihnen mehrere Wohnsitze hat (auch Nebenwohnsitz genügt), können Sie zwischen den jeweils zuständigen Standesämtern auswählen. Jede standesamtliche Hochzeit setzt eine „Anmeldung zur Eheschließung“ voraus. In diesem Verfahren werden die rechtlichen Voraussetzungen für die Eheschließung geprüft.

 

  •  Erforderliche Unterlagen

Um die rechtliche Ehefähigkeit prüfen zu können, benötigen wir von Ihnen verschiedene Urkunden und Nachweise, die vom jeweiligen Einzelfall abhängig sind. Es spielen dabei Ihre Staatsangehörigkeit, der Familienstand sowie verschiedene weitere Faktoren eine entscheidende Rolle.  

Wenn Sie die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, ledig und kinderlos sind, werden folgende Dokumente benötigt: 

  • beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister mit Hinweisen (die Urkunde wird Ihnen von dem Standesamt ausgestellt, das für Ihren Geburtsort zuständig ist)
  • Aufenthaltsbescheinigung des Einwohnermeldeamtes Ihres Hauptwohnsitzes; vom Nebenwohnsitz nur dann, wenn dieser die Zuständigkeit des Standesamtes begründet. Wenn Sie Ihren Hauptwohnsitz in Brunsbüttel haben, ist die Aufenthaltsbescheinigung nicht erforderlich ! 
  • Personalausweis oder Reisepass 

Bei abweichendem Familienstand oder anderen Konstellationen wenden Sie sich bitte vorab telefonisch an unser Standesamt. Hier erfahren Sie, welche Dokumente ansonsten noch benötigt werden.

 

  •  Vorsprache beim Standesamt 

Grundsätzlich müssen für die Anmeldung der Eheschließung beide Brautleute persönlich im Standesamt vorsprechen. Falls einer der Eheschließenden am persönlichen Erscheinen gehindert sein sollte, muss er/sie seinen/ihren PartnerIn zur Anmeldung der Eheschließung schriftlich bevollmächtigen. Unser Standesamt hält dafür entsprechende Vordrucke bereit. 

Die Vollmacht muss sorgfältig und vollständig ausgefüllt sowie eigenhändig unterschrieben vorgelegt werden. Eine Übermittlung per E-Mail oder Telefax kann leider nicht akzeptiert werden. 

Bei der Anmeldung Ihrer Eheschließung prüfen wir nicht nur die rechtlichen Ehevoraussetzungen, sondern erläutern Ihnen auch die namensrechtlichen Möglichkeiten sowie den Ablauf der Trauung. Darüber hinaus beantworten wir Ihre Fragen zur Hochzeit im Rahmen unserer rechtlichen und tatsächlichen Möglichkeiten. Dies alles erfordert einen gewissen Zeitaufwand. 

Damit Ihnen und anderen Bürgern unnötige Wartezeiten erspart werden, empfehlen wir eine vorherige telefonische Terminvereinbarung.