Hilfsnavigation

Sozialstaffel

Bei geringerem Familieneinkommen besteht die Möglichkeit der Beitragsermäßigung.
 

Arten der Ermäßigungen:


1. Mehr-Kinder-Regelung der Stadt Brunsbüttel

Die Stadt Brunsbüttel gewährt für das zweite beitragspflichtige Kind eine Ermäßigung von 30%, für das dritte beitragspflichtige Kind eine Ermäßigung von 60% und für jedes weitere beitragspflichtige Kind eine Ermäßigung von 90% des Benutzungsentgeltes.
 
2. Geschwisterermäßigung ohne Einkommensprüfung

Die Richtlinien der Sozialstaffel sieht bei Familien mit mehreren Kindern die sogenannte Geschwisterermäßigung vor. Das heißt, wenn Sie zwei oder mehr Kinder haben, die gleichzeitig eine Kindertagesstätte besuchen, bekommen Sie neben der Ermäßigung der Stadt Brunsbüttel zusätzlich für das zweite gebührenpflichtige Kind 40% und jedes weitere Geschwisterkind 60% Ermäßigung auf das Benutzungsentgelt. 


3. Ermäßigung bei geringem Einkommen

Wenn ihr Familieneinkommen zu gering ist, wird Ihre Ermäßigung in Anlehnung an das SGB II/SGB XII ermittelt.

Dafür werden folgende Unterlagen benötigt:

Bei Bezug von Arbeitslosengeld II/Leistungen nach dem SGB XII/Asylbewerberleistungsgesetz:

  • Antrag
  • Bescheinigung der Kindertagesstätte
  • den aktuellen Leistungsbescheid


Bei Einkommensberechnung für Mieter von Wohnraum:

  • Antrag
  • Bescheinigung der Kindertagesstätte
  • Mietvertrag
  • Wohngeldbescheid
  • die letzten 12 Gehaltsabrechnungen (von allen Arbeitnehmern im Haushalt)
  • bei Selbstständigen die Gewinn-und Verlustrechnung für die letzten 12 Monate
  • Einkommenssteuerbescheid/e des letzten Jahres
  • Bescheid über Elterngeld, Renten oder sonstige Einkommen
  • Fahrkosten
  • Hausratversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • freiwillige Kranken- und Pflegeversicherung und Rentenversicherung in der gesetzlichen KV/PV und RV
  • Schwerbehindertenausweis


Bei Einkommensberechnung für Eigentümer von Wohnraum:

  • Antrag
  • Bescheinigung der Kindertagesstätte
  • Darlehensverträge; wobei nur Zinsen anrechenbar sind
  • Lastenzuschussbescheid
  • Wasser- und Abwasserkosten
  • Schornsteinfegergebühren
  • Straßenreinigungsgebühren
  • Abfallbeseitigungsgebühren
  • Grundsteuerbescheid
  • Wohngebäudeversicherung
  • Glasversicherung
  • die letzten 12 Gehaltsabrechnungen (von allen Arbeitnehmern im Haushalt)
  • bei Selbständigen die Gewinn- und Verlustrechnung für die letzten 12 Monate
  • Einkommenssteuerbescheid/e des letzten Jahres
  • Bescheid über Elterngeld, Renten oder sonstige Einnahmen
  • Fahrkosten
  • Hausratversicherung
  • Haftpflichtversicherung
  • freiwillige Kranken- und Pflegeversicherung und Rentenversicherung in der gesetzlichen KV/PV und RV
  • Schwerbehindertenausweis


Sobald Sie den Antrag beim FD Innere Verwaltung und Bildung  abgegeben haben, setzt die Ermäßigung auch schon ein, frühestens jedoch am Tag, an dem Ihr Kind die Kindertagesstätte besucht.

Die Bewilligung gilt immer für ein Kindertagesstättenjahr. Sollte Ihr Kind danach noch weiter die Kindertagesstätte besuchen, stellen Sie einfach einen neuen Antrag vor Beginn des Kindertagesstättenjahres. Wurde Ihnen eine Ermäßigung bewilligt, wird die Kindertagesstätte, die Ihr Kind besucht, von uns informiert.

Falls Sie noch Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

Stadt Brunsbüttel
 I/FD Innere Verwaltung und Bildung
Koogstraße 61-63
25541 Brunsbüttel


Zuständige Mitarbeiterinnen: 

 

Frau Jessica Wilhelm
Fachdienst Innere Verwaltung und Bildung
Koogstraße 61-63
25541 Brunsbüttel
Telefon:
+49 4852-391-143

Fax:
+49 4852 391-6143

E-Mail:

Raum:
R 14

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden
Adresse über Google Maps anzeigen

 

Herr Joscha Thoenes
Fachdienst Innere Verwaltung und Bildung
Koogstraße 61-63
25541 Brunsbüttel
Telefon:
04852 391-148

Fax:
04852 391-6148

E-Mail:

Raum:
R 14

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden
Adresse über Google Maps anzeigen



Hier finden Sie den

Antrag 2016 Sozialstaffel (866 KB)