Hilfsnavigation

Hier finden Sie aktuelle Informationen rund um die Stadt Brunsbüttel.
[mehr]

Fehler-, Störungs- oder Ausfallmeldungen der Straßenbeleuchtung

Neubau Gemeinschaftsschule.
[mehr]

Stadtwerke Brunsbüttel.
[mehr

Energetische Stadtsanierung - Quartierskonzept
Wetter
Schleusenwebcam
Schleusen Webcam  Beobachten Sie die großen Schiffe bei ihrer Fahrt durch die Schleuse. [mehr]
Sonstiges

 

Externer Link: Wattopedia

Berufe in Schleswig-Holstein

Externer Link: Berufe Schleswig-Holstein

Externer Link: Pendlerportal

Externer Link: Zuständigkeitsfinder Schleswig-Holstein

 

 

 

 

Externer Link: hhtps://www.bob-sh.de

Änderung von Namen nach Auflösung der Ehe

 
Nach Auflösung der Ehe durch Scheidung oder Tod eines Ehegatten kann die geschiedene oder verwitwete Person Ihren Geburtsnamen oder den zur Zeit der Eheschließung geführten Namen wieder annehmen. In diesem Fall muss eine beglaubigte Abschrift aus dem Eheregister der letzten Ehe vorgelegt werden.
Die Gebühr für die Erklärung der Wiederannahme eines früheren Namens beläuft sich auf 30,00 EUR.
 
Für Informationen über die nachträgliche Änderung der Namen von Kindern lesen Sie bitte unter Eheschließung - Namensführung der gemeinsamen Kinder bei der Eheschließung der Eltern, oder Eheschließung - Namensführung der Kinder aus vorangegangenen Beziehungen.
 
 Bei weiteren Fragen sollten Sie einen Mitarbeiter des Standesamtes kontaktieren.

Vorzulegende Urkunden und Nachweise

  1. beglaubigte Abschrift aus dem Eheregister (mit Eintragung über die Auflösung der Ehe)
  2. Personalausweis oder Reisepass der Erklärenden

Kosten (Tarifstelle 10 LVO Verwaltungsgebühren SH)

Für eine Erklärung zur Namensführung fallen Gebühren in Höhe von 30,00 EUR an.