Hilfsnavigation

Hier finden Sie aktuelle Informationen rund um die Stadt Brunsbüttel.
[mehr]

Fehler-, Störungs- oder Ausfallmeldungen der Straßenbeleuchtung

Neubau Gemeinschaftsschule.
[mehr]

Stadtwerke Brunsbüttel.
[mehr

Energetische Stadtsanierung - Quartierskonzept
Wetter
Schleusenwebcam
Schleusen Webcam  Beobachten Sie die großen Schiffe bei ihrer Fahrt durch die Schleuse. [mehr]
Sonstiges

 

Externer Link: Wattopedia

Berufe in Schleswig-Holstein

Externer Link: Berufe Schleswig-Holstein

Externer Link: Pendlerportal

Externer Link: Zuständigkeitsfinder Schleswig-Holstein

 

 

 

 

Externer Link: hhtps://www.bob-sh.de

ABWASSERENTSORGUNG BRUNSBÜTTEL GMBH (ABG)

 
Frau Sabine Mohrdieck
Sachgebiet Steuern und Abgaben
Sachgebietsleiterin
Koogstraße 61-63
25541 Brunsbüttel
Telefon:
+49 4852 391-170

Fax:
+49 4852 391-6170

E-Mail:

Raum:
R 26

Detailansicht anzeigen
Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden
Adresse über Google Maps anzeigen

Wichtige Information für alle Grundstückseigentümer und Bürger der Stadt Brunsbüttel

 

Bei technischen Störungen / Problemen bei der Abwasserentsorgung:

während der Dienstzeiten: 04852 / 83102 (Klärwerk)
außerhalb der Dienstzeiten: 0171 / 5534341 (Bereitschaftsnummer)


ALLGEMEINES

Foto Abwasserentsorgung Brunsbüttel GmbHGem. § 30 Landeswassergesetz ist die Stadt Brunsbüttel grundsätzlich zur Abwasserbeseitigung verpflichtet. Sie kann sich aber zur Erfüllung dieser Aufgabe Dritter bedienen.

Von dieser Möglichkeit hat die Stadt Brunsbüttel Gebrauch gemacht und dafür am 24.Juni 1993 mit der Schleswag-Entsorgung GmbH (Rechtsnachfolger: Nord-Direkt GmbH) eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die Abwasserentsorgung Brunsbüttel GmbH (ABG) errichtet. Die Stadt hält dabei 51 % und die Nord-direkt GmbH 49 % Anteile am Stammkapital.

Gegenstand des Unternehmens ist die Planung, der Bau und der Betrieb von technischen Anlagen zur Abwassersammlung und –reinigung, einschl. Fäkalschlammentsorgung sowie Entsorgung anfallender Reststoffe.

Die Zuständigkeit für die Abwasserentsorgung verbleibt aber bei der Stadt, d. h. die Stadt Brunsbüttel regelt die Abwasserbeseitigung durch Satzung (Abwassersatzung) und schreibt darin insbesondere vor, wie und in welcher Zusammensetzung und Beschaffenheit das Abwasser zu überlassen ist und erhebt zur Finanzierung der im Rahmen der Durchführung der kommunalen Aufgabe „Abwasserentsorgung“ entstehenden Kosten Beiträge und Gebühren. Die von der ABG übernommenen sowie neu hergestellten und von ihr künftig zu übernehmenden Anlagen sind daher auch öffentliche Einrichtungen im Sinne von § 6 Kommunalabgabengesetz (KAG) und § 18 Gemeindeordnung (GO).